DMS Bundesliga Schwimmen 2020

Partner Schwimmclub Wiesbaden 1911:

Grußwort des Präsidenten des SCW

Schwimmwettkämpfe sowie Wettkämpfe in allen anderen Sportarten gibt es wie Sand am Meer. Wöchentlich wird auf Rasen-, Sand-, Vinyl- und im Wasser gekämpft. Diese Ereignisse sind schon zur Normalität geworden. Deutsche und Europäische Wettkämpfe sind jedoch eine andere Dimension. Diese liegen im Fokus der Sportler und Sportlerinnen, aber auch der Eltern, Interessierten, Medien und Funktionäre.

Der SCW ist stolz, die DMS trotz schwierigen Bedingungen nach Wiesbaden geholt zu haben: ein Hallenbad, in dem die benötigte Infrastruktur fehlt, wo Tribünen, Technik, Catering, Zeitanlagen und Ausrüstung erst gegen hohe Kosten beschafft werden müssen. Da bekommt auch ein Präsident graue Haare. Die Orga-Mannschaft der Schwimmabteilung hat schon viele Turniere „gewuppt“ und immer wieder gezeigt, dass Unmögliches möglich gemacht werden kann. Darum wird auch die DMS 2020 einen Erfolg werden. Wir freuen uns sehr auf die Veranstaltung und wünschen allen Beteiligten, dass die Wettkämpfe fair und sportlich verlaufen werden und alle Beteiligten am Sonntagabend zufrieden zurückblicken können.

Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit den „sportlich konkurrierenden“ Vereinen auf Bundesebene sowie dass die Zusammenarbeit mit den Landes- und Bundessportverbänden weiterhin so harmonisch und zielführend funktioniert.

Der Präsident

Liebe Schwimmsportfreundinnen und Schwimmsportfreunde,

herzlich willkommen zum Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) der 1. Bundesliga – dies ist ein Höhepunkt im Terminkalender des Schwimmsports. Ich freue mich, dass die deutsche Schwimm-Elite der Frauen und Männer am 1./2. Februar 2020 nach langer Zeit wieder einmal zu Gast in der Landeshauptstadt Wiesbaden ist. Gastgeber und Ausrichter im Hallenbad Kleinfeldchen ist der Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V.

Der Schwimm-Club Wiesbaden ist aber nicht nur im Leistungssport erfolgreich aktiv, sondern auch im Breitensport. Der Vorstand kann stolz darauf sein, dass diese beiden Bereiche so gut und reibungslos funktionieren und von den Mitgliedern aller Abteilungen mitgetragen werden. Ich möchte den Aktiven des Vereins zu ihren sportlichen Spitzenleistungen, mit denen sie Wiesbaden bekannt machen, gratulieren. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den Verein, die Gemeinschaft und unsere Stadt!

Allen Organisatorinnen und Organisatoren des Wettkampfs rund um den Vorstand sowie den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich um einen reibungslosen Ablauf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in der 1. Bundesliga bemühen, danke ich sehr herzlich. Ohne die vielen Freiwilligen ist eine solche sportliche Großveranstaltung nicht zu bewältigen.

Allen Sportlerinnen und Sportlern drücke ich die Daumen für einen erfolgreichen, fairen und hoffentlich verletzungsfreien Wettkampf. Den Zuschauerinnen und Zuschauern wünsche ich hochklassigen Sport, Spannung und eine tolle Stimmung in der Halle. Und: Die Schwimmerinnen und Schwimmer freuen sich über eifriges Anfeuern!

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Anreise nach Wiesbaden und natürlich auch wieder eine gute Heimreise.

Herzlichst

Gert-Uwe Mende

Oberbürgermeister

Anlässlich der Ausrichtung des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der 1. Bundesliga 2020 in Wiesbaden möchte ich den Teilnehmern, Organisatoren und Gästen die herzlichsten Grüße übermitteln. Persönlich freue ich mich natürlich ganz besonders, dass diese Veranstaltung in meiner Heimatstadt stattfindet.

Ich bin mir sicher, dass das Organisationsteam des Schwimm-Club Wiesbaden für diese Wettkämpfe sein Bestes geben wird und für Sportler und Gäste die optimalen Bedingungen schaffen wird. Wir dürfen uns also zum Saisonbeginn auf spannende Wettkämpfe freuen, auf tolle Leistungen und eine perfekte Atmosphäre im Wiesbadener Kleinfeldchen.

Für den Deutschen Schwimm-Verband darf ich dem Ausrichter ganz herzlich dafür danken, dass er diese Herausforderung angenommen hat. Vielen Dank auch den Sponsoren, die dieses Event unterstützen und natürlich auch all den vielen Helfern, ohne deren Wirken eine solche Veranstaltung gar nicht zu bewerkstelligen ist.

Ich wünsche den Organisatoren gutes Gelingen, allen Aktiven viel Erfolg und den Gästen schöne Tage in der Landeshauptstadt.

Ihre

Dr. Christa Thiel
Ehrenpräsidentin

DSV

Die beiden Mannschaftswettbewerbe, die der Deutsche Schwimmverband jährlich in seinem Wettkampfkalender terminiert, erfreuen sich großer Beliebtheit bei den teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmern aller Altersklassen. Der Schwimmsport gilt allgemein als Individualsportart, doch in diesen Wettkämpfen stehen bei den Frauen und Männern sowie in den Jugendklassen A – D die Vereinsmannschaften und der Teamgeist im Vordergrund und nicht der einzelne Athlet.

Es ist nicht sehr häufig, dass sich gleich drei Vereine um die Ausrichtung einer DSV-Veranstaltung bewerben. Doch für dies Finale der DMS 1. Bundesliga lagen diesmal meiner DMS-Mitarbeiterin Ulrike Siebrasse (Kiel) gleich drei Bewerbungen vor und die Mitglieder des damaligen Fachausschusses Schwimmen haben sich mit großer Mehrheit für den Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. als Ausrichter ausgesprochen. Ich bin mir sicher, dass das Hallenbad Kleinfeldchen an der Hollerbornstraße für das diesjährige Finale der Vereine in der 1. Bundesliga eine gute Adresse ist und der Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. alles versuchen wird ein guter Ausrichter zu sein um das Finale zu einem nicht zu vergessenen Erlebnis werden zu lassen.

Bereits im Jahr 2012 fand das Finale aus Anlass des 100jährigen Jubiläums des DSW 1912 Darmstadt in Hessen statt und nun ist der DSV sieben Jahre später in der hessischen Landeshauptstadt mit seinen 15 Thermal- und Mineralquellen zu Gast.

Allen Mannschaften sowie den dazu gehörenden Athleten wünsche ich einen erfolgreichen Abschluss des diesjährigen DMS-Wettbewerbs und den Fans und Zuschauern am Beckenrad spannende und faire Wettkämpfe.

Tjark Schroeder
Abteilungsleiter Wettkampfsport Schwimmen

DSV

Erneut findet in Wiesbaden eine Großveranstaltung im Schwimmen statt. In der  Vergangenheit richtete der SC Wiesbaden 1911 e.V. bereits eine Vielzahl an nationalen und regionalen Meisterschaften im Schwimmbad Kleinfeldchen aus. Der Verein engagiert sich auch darüber hinaus außerordentlich im Verband. Beispielsweise wurde der Verbandstag des Hessischen Schwimm-Verband e.V. im Jahr 2018 ebenfalls vom SC Wiesbaden 1911  e.V. ausgerichtet. Nun wurde dem Verein die Ausrichtung des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen 1. Bundesliga 2020 übertragen. Damit steht das Hallenbad Kleinfeldchen wieder einmal im Blickpunkt des Schwimmsports. Meinen Herzlichen Glückwunsch hierzu! Die Vergabe dieser Veranstaltung nach Wiesbaden kommt nicht von ungefähr. Sie drückt aus, dass Wiesbaden in Hessen und darüber hinaus ein Zentrum des Schwimmsports ist. Zwei Schwimm-Mannschaften – männlich und weiblich – in der höchsten Mannschaftswettbewerbs-Klasse belegen dies eindrucksvoll, wobei unter anderem auch das Wasserballspiel in Wiesbaden einen besonderen Stellenwert genießt. Der SCW ist Hessenmeister 2019!

Für die Bevölkerung und den Vereinssport wird mit dem anstehenden Bau eines neuen Schwimmsportleistungszentrums eine für Hessen in dieser Form einzigartige Sportstätte durch die Stadt Wiesbaden geschaffen. Zusätzlich werden die vorhandenen Bäder saniert. Möglich macht dies unter anderem das Schwimmbadinvestitionsprogramm SWIM des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport, welches deutschlandweit seines gleichen sucht. 1,2 Millionen € an Zuschüssen erhält Wiesbaden aus dem Programm für die Durchführung der Sanierung. Weitere 720.000,- € an Zuschüssen stammen aus einem Förderprogramm des Bundes für kommunale Einrichtungen.  Den Verantwortlichen der Stadt Wiesbaden, aber auch den Entscheidungsträgern in Bund und Land sei an dieser Stelle herzlich Dank für diesen Kraftakt ausgesprochen.

Dem Präsidenten des SC Wiesbaden 1911 e.V. Herrn Hein Denneboom gilt wie allen anderen, die in der Organisation beteiligt sind, mein besonderer und herzlicher Dank nebst Anerkennung für die ehrenamtliche Bereitschaft, diese und andere große Veranstaltungen zu organisieren. Den Teilnehmern aus ganz Deutschland wünsche ich ein erfolgreiches Wochenende mit spannenden Wettkämpfen und heiße sie im Namen des Vorstands und des gesamten Präsidiums des Hessischen Schwimm-Verband e.V. in Hessen willkommen.

Michael Scragg
Präsident

Hessischer Schwimm-Verband e.V.

DSV Partner